Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation

Inhalt:

Aktuelles

2. Oktober 2019

Großmeisterin Hanna Marie Klek ist neue Geschäftsführerin

Christian Bossert (1. Vorsitzender),
Hanna Marie Klek (Schatzmeisterin und Geschäftsführerin)
und Sven Noppes (Sponsor GRENKE AG und Turnierdirektor)
bei der Vertragsunterzeichnung.

Nach mehrmonatiger Übergangszeit, in der uns Dr. Mario Ziegler per Home-Office weiterhin unterstützte, hat Hanna Marie Klek am Dienstag, den 01.10.2019 ihre Arbeit als Geschäftsführerin des Schachzentrums aufgenommen. Trotz ihres jungen Alters konnte Hanna Marie Klek als Funktionärin bereits vielfältige Erfahrungen auf Vereins- und Verbandsebene sammeln.
Zudem verfügt sie als Großmeisterin und Nationalspielerin über beste Einblicke in den Leistungssport. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen gutes Gelingen bei der neuen Herausforderung!
Zum Abschied ein herzliches Dankeschön an unseren ehemaligen Geschäftsführer Dr. Mario Ziegler.
Vorstand Schachzentrum (Irene Steimbach und Christian Bossert)

 

 


9. September 2019

Training am Bundesstützpunkt Baden-Baden

Vom 01. bis 08. September fand am einzigen Bundesstützpunkt Schach in Baden-Baden eine Woche Hochleistungstraining statt.

Den Auftakt bildeten zwei intensive Einzeltrainings. Evgeny Romanov arbeitet mit Annmarie Mütsch und Adrian Michalczicin trainierte mit Filiz Osmanodja. Beiden Nationalspielerinnen sollten diese Konsultationen helfen, individuelle Fehler und Schwächen aufzuspüren und auszumerzen. Natürlich dürfen dabei auch die persönlichen Stärken nicht verlorengehen.

Ab Donnerstag war dann volles Haus im Schachzentrum LA8.  Der weltbekannte Spitzentrainer GM Adrian Michalczicin leitete den Gesamtlehrgang am Bundesstützpunkt für verschiedene Gruppen. Fast die komplette Frauennationalmannschaft trainiert hier mit ihm im Hinblick auf die Mannschaftseuropameisterschaft im Oktober in Batumi.

Der Einladung des Bundesnachwuchstrainers an die DC- und C-Kader waren auch mehrere Deutsche Meister, darunter Luisa Bashylina und Alexander Krastev gefolgt. Auf die bevorstehende Jugendweltmeisterschaft in Mumbai bereiten sich Rebecca Doll, Dominik Laux und Collin Colbow vor. Komplettiert werden die Gruppen mit Spielern aus der Region. Gruppentrainer sind Ketino Kachiani Gersinka, Roland Schmaltz und Sergey Galdunts.

Am Freitag lud Rekordmeister OSG Baden-Baden zum offenen Blitzturnier ein.  Pünktlich um 19.30 Uhr eröffnete der Vorstand der Grenke Bank, Sven Noppes das Turnier. Der Vorsitzende des Schachzentrums Christian Bossert begrüßte als Hausherr alle Spielerinnen, TrainerInnen und Gäste.

Als Stargast und haushoher Turnierfavorit schrieb sich Nationalspieler Georg Meier noch kurzfristig in die Startliste ein. Georg lebt und arbeitet seit kurzem in der Kurstadt und kam quasi direkt von der Arbeit ans Brett. Das ist allenfalls eine halbe Erklärung für sein Abschneiden. Im Turnier konnte Jugendnationalspieler Alexander Krastev Georg Meier in einer Zeitnotschlacht besiegen und den Turniersieg absichern. Der zweite Platz von Lokalmatador Dirk Becker ist eine weitere Sensation.
http://chess-results.com/tnr469015.aspx?lan=0&art=4

GM Adrian Michalczicin hat viele Videos bei ChessBase veröffentlicht. Teile seiner Materialsammlung wurden als Preise für die Teilnehmer ausgelobt. So erhielt auch der Sieger des Konditionsblitzturnieres, Marco Dobrikov eine der instruktiven Lehr-DVD aus der Hamburger Softwarefirma. Das Turnier begann im Hof des LA8 im Doppel-KO-System. Um die Anrainer nicht über Gebühr zu stören, beendeten wir das Turnier im Schachzentrum. Marco besiegte im Finale Alexander Krastev.

Als besonderen Höhepunkte erhielten die Nationalspielerinnen eine Lektion in Sachen Fitness, Konditionsaufbau und Trainingssteuerung. Julia Bossert http://www.juliabossert.de/ „scheuchte“ Hanna Marie, Fiona und Annmarie durch den Park und brachte sie gehörig außer Puste.

Die Bedingungen im Schachzentrum Baden-Baden suchen deutschlandweit ihresgleichen. Hier treffen High-Tech auf Ambiente und Old-School auf Innovation; und die Schachspieler sind mittendrin. Der Dank geht an die Grenke AG und das Schachzentrum, die diesen Lehrgang ermöglicht haben. Parallel zum Lehrgang unterschrieb Hanna Marie Klek ihren Vertrag als neue Geschäftsführerin des Schachzentrums. Unter ihrer Leitung sollen weitere Lehrgänge folgen.

Bernd Vökler
Bundesnachwuchstrainer


4. April 2019

GRENKE Chess 2019

Das Schachzentrum veranstaltet zwei Weltklasse-Veranstaltungen im Schach in Karlsruhe und in Baden-Baden im April 2019. Weitere Informationen finden Sie auf den speziell eingerichteten Webseiten:

 

 

 


4. April 2019

Faszination Schach in der Shopping Cité Baden-Baden

Zu den GRENKE Chess Turnieren bieten wir den Baden-Badener Kindern und Jugendlichen noch ein besondere Veranstaltung in der Shopping Cite an:


14. März 2019

Bericht Bundesstützpunkt März

GM Roland Schmaltz
gegen Rebecca Doll

Am 8.+9. März war es wieder soweit. Das Schachzentrum Baden-Baden veranstalte über die Faschingsferien einen verlängerten Bundesstützpunkt. Die Idee war es den 15 Teilnehmern die Möglichkeit zu geben Trainingspartien mit anschließender Analyse zu ermöglichen.
David Färber gewann das 4 rundige Turniere mit 3,5 Punkten vor Tobias Kölle mit 3 Punkten. Da es bei der ungeraden Teilnehmerzahl zu einem Freilos kam aber niemand aussetzen sollte, sprangen die beiden Trainer ein (siehe Galerie)
Den Endstand des Turniers gibt es auf Chessresults. Zwischen den Runden wurden Rechen und Taktik-aufgaben gelöst. Trainer waren IM Ketino Kachiani-Gersinksa und GM Roland Schmaltz.
Galerie
(GM Roland Schmaltz)


29. Januar 2019

Bericht Bundesstützpunkt Januar 2019

Alle Teilnehmer des BSP

Letztes Wochenende fand zum ersten mal im neuen Jahr der Bundesstützpunkt im Schachzentrum in Baden-Baden statt. IM Ketino Kachiani-Gersinska und GM Roland Schmaltz führten den Lehrgang mit den Themen Endspiele und Endspiel Studien. Insgesamt 15 Teilnehmer nahmen am Training teil. Sieger des abschließenden Blitzturnieres wurde Tobias Kölle vom SF Kornwestheim mit 5/6 vor Andrei Trifan Ioan und David Färber mit jeweils 4,5/6. Der nächste Bundesstützpunkt findet am 8.+9.3 2019 statt.
(GM Roland Schmaltz)
Galerie


24. Januar 2019

RAPID-CHESS-WINTERPOKAL 2019

Das Schachzentrum und die Junioren- Senioren-Schachgruppe laden in anonymer Würdigung eines SZ-Hauptgründers ein zum:
RAPID-CHESS-WINTERPOKAL 2019

Einzel-Blitzpokalturnier, 7 Runden, 2×10 Minuten/Partie
Open für jederman (alt und Jung), Schweizer-System, PC-Auslosung.
Termin: Sonntag, 03.02.2019 von 18.30 bis 21.00 Uhr
Ort: Schachzentrum, Lichtentaler Allee (LA8), (76530) Baden-Baden
Symbolisches Startgeld: 1.– € wird zu 100% ausgeschüttet.
Preise (keine Doppelpreise): Sieger: mindestens 10.00 € und kleiner Pokal. 5 Medaillen und kleine Geldpreise.
Info +Anmeldung zum Turnier: Dr. M. Muschtaki
Tel : 07221-392560 / Fax: 07221-271345 / E-Mail: momuschtaki@gmail.com
(Dr. Mario Ziegler)


22. Januar 2019

Turnier „3 Tage über Fasching“ fällt 2019 aus

Leider muss das Turnier „3 Tage über Fasching – Offene Baden-Badener Stadtmeisterschaft“ 2019 ausfallen. Wir bitten alle Schachfreunde, die Umstände zu entschuldigen und wünschen weiterhin viel Spaß und Erfolg am Schachbrett.
(Dr. Mario Ziegler)


10. Januar 2019

GRENKE Open 2019

Das GRENKE Open 2019 wirft seine Schatten voraus. 2018 endete das größte Open Europas mit dem sensationellen Sieg von Vincent Keymer. Auch 2019 werden wieder hunderte von Schachenthusiasten den Weg in die Schwarzwaldhalle in Karlsruhe finden, um im gleichen Raum wie die Stars der GRENKE Chess Classics ihre Partien auszutragen. Bereits angekündigt sind Weltmeister Magnus Carlsen, Titelverteidiger Fabiano Caruana und Ex-Weltmeister Viswanathan Anand.

Alle Informationen sind auf der Turnierseite zusammengestellt.

(Dr. Mario Ziegler)


13. Dezember 2018

Sieg für Kostiantyn Peliavin und Michael Leonov beim Nikolauspokal

Mit 23 Teilnehmern quantitativ und mit 7 Spielern mit einer Wertungszahl über 1800 auch qualitativ gut besucht war der Schnellschach-Pokal am Nikolaustag in der LA8. Unter der bewährten Leitung von Dr. Mostafa Muschtaki absolvierten die Spieler, die aus Baden-Baden sowie etlichen Vereinen der Umgebung stammten, 5 Runden mit jeweils 15 Minuten Bedenkzeit. Am Ende gab es auf den Spitzenplätzen ein „Fotofinish“: Kostiantyn Peliavin und Michael Leonov (beide OSG Baden-Baden) erzielten 4,5 Punkte, die Feinwertung entschied hauchdünn zu Gunsten von Peliavin. Und auch auf den folgenden Plätzen ging es eng zu: Tido Totzke (SC Homberg) verbuchte ebenso wie Leo Katz (OSG Baden-Baden) 4 Zähler. Hier sprach die Feinwertung für Totzke.

(Dr. Mario Ziegler)