Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation
 


Inhalt:

Mark Dvoretzky

Mark Dvoretzky(geb. 9. Dezember 1947 in Moskau, † 26. September 2016) War Weltklassetrainer und bekannter Schachbuchautor.
Dworetzky begann 1972, nach Abschluss seines Universitätsstudiums der Ökonomie, seine Tätigkeit als Schachlehrer. Er arbeitete u. a. gemeinsam mit Ex-Weltmeister Michail Botwinnik in dessen Botwinnik-Schachschule mit den größten sowjetischen Talenten. Dworetzky gewann 1973 die Meisterschaft von Moskau und wurde 1975 von der FIDE zum Internationalen Meister ernannt. Er zählt zu seinen bedeutendsten Schülern die Großmeister Waleri Tschechow, Artur Jussupow und Sergei Dolmatow, die unter Dworetzkys Schulung die individuelle Jugendweltmeisterschaft gewannen, sowie den Weltklassespieler und WM-Kandidaten Alexei Dreev. Gemeinsam mit Jussupow führte er zwischen 1990 und 1992 eine Schachschule, aus der u.a. die Super-Großmeister Viswanathan Anand, Peter Swidler, Wadim Swjaginzew und Sergei Movsesian hervorgingen. Dworetzky verfasste eine Reihe bedeutender Schachbücher, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden.Seine Elo-Zahl beträgt 2460 (Stand Juli 2006). Diese ist allerdings wenig aussagekräftig, da er seit Jahren nicht mehr an Turnieren teilnimmt. Er konzentrierte sich auf das Schreiben und das Training.