Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation
 


Inhalt:

2. Jugend-Quartalsturnier 2010

Das zweite Quartalsturnier im Schachzentrum Baden-Baden wurde als zweitägiges regionaloffenes Jugendturnier durchgeführt. Es wurde Beute des erst 16-jährigen Lokalmatadors Marvin Mamerow. Bereits bei den Rundenspielen im Winterhalbjahr konnte Mamerow glänzen, diesmal nahm er den Gesamtpokal mit nach Hause.

20 Spieler zwischen 8 und 18 Jahren aus Baden-Baden und der Region zwischen Karlsruhe, Pforzheim und Freiburg, darunter 2 Mädchen, kamen ins Schachzentrum. Neben Vereinsspielern waren auch Schüler aus Schulschachgruppen dabei.

Mit einem klaren Sieg in der letzten Runde gegen seinen Vereinskameraden Stefan Kostic kam Mamerow ungeschlagen an die Spitze. Kostic wurde Vierter und bester Spieler der U14-Wertung. Vor ihn schoben sich Camilo Ospina Ocampo aus Karlsruhe auf den 2. Rang und Alexander Engelhard aus Rastatt auf den Bronze-Platz.

Mamerow konnte durch seinen Erfolg seine DWZ um 168 Punkte verbessern, Vadym Kuzyak aus Freiburg, der als zweitbester U10-Spieler den 8. Platz belegte, um 191. Bester Nicht-Vereinsspieler wurde Dario Engelhard vom Ludwig-Wilhelm-Gymnasium Rastatt.

Turnierleiter Mostafa Muschtaki überreichte den Siegern Pokale und Medaillen, alle Spieler bekamen Preise.

Robert Freiherr von Weizsäcker, Präsident des Deutschen Schachbunds und der Initiator der Jugend-Turniere Wolfgang Grenke besuchten das Turnier am Sonntagnachmittag. Kurz zuvor erhielt Grenke den Europäischen Kultur-Initiativ-Preis der Europäischen Kultur-Initiative „Pro Europa“ aus von Weizsäckers Händen.

Das nächste OSG-Jugend-Quartalsturnier findet am 21. und 22. August statt.

Tabelle mit DWZ-Auswertung

 

 

 

 (Markus Keller)