Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation
 


Inhalt:

97:20:10 für die Meisterspieler aus Baden-Baden

Bei einer Temperatur von 34 Grad haben 127 Spieler und Spielerinnen ihre Partie gegen die Baden-Badener Großmeisterriege aufgenommen. Wer hatte die bessere Kondition bei diesem 10. Mannschaftssimultan? Sollten wieder über zehn Partien verloren werden? So die Fragen kurz nach Beginn des 10. Mannschaftssimultans.
Auf Seite der OSG Baden-Baden spielten Vishy Anand, Etienne Bacrot, Francisco Vallejo Pons, Jan Gustafsson, Philipp Schlosser, Roland Schmaltz, Ketino Kachiani-Gersinska, Katja Borulya, Yaroslav Srokovski und Ia Tammert. Die Gegner? Bunt gemischt, aus allen Teilen Deutschlands, jüngere, ältere, Seniorengruppen aus Baden-Baden, Cracks aus den umliegenden Bundesländern, sogar der Landestrainer hatte die Teilnehmer der diesjährigen baden-württembergischen Talentsichtung in die Baden-Badener Trinkhalle geschickt. (Markus Keller)

Zehn Partien gaben die Großmeister verloren, gegen:
Jana Basovskiy, Patrick Bittner, Hans-Jürgen Nägele, Vladimir Schulz, Marina Noppes, Kristian Kindler, Ahmed Tulefat, Stefan Niessen, Hubert Eschle und Wolfgang Becker.
Remis holten: Oliver Annen, Nathalie Bacrot, Reinhold Becker, Thomas Bittner, Felix Bossert, Wolfgang Fleckenstein, Eduard Fromberg, Tobias Kölle, Berthold Kopp, Julius Muckle, Tigran Saidnia, Marc Schallner, Michael Stahl, Tareq Syed, Nico Ulshöfer, Ivan Filipovic, Olga Weis, Olaf Stebahne, Michael Teuffer und Werner Eppel.

Alle Einzelergebnisse 

Bericht und Bildergalerie von Siegfried Haußmann

Ausgewählte Bilder von Hartmut Metz, der sie exklusiv für die Homepage des Schachzentrums freigab