Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation
 


Inhalt:

Großmeister räumen Chess Classic ELO Open ab

Die GRENKE Chess Classic geht weiter. Hier der LINK

Die sieben Großmeister unter den 33 Teilnehmern des Chess Classic ELO Opens in Baden-Baden landeten letztlich einträchtig auf den ersten sieben Plätzen. Sieger des Turniers wurde mit 7 aus 9 Etienne Bacrot (OSG Baden-Baden) vor Parimarjan Negi (SF Katernberg), der dank der besseren Buchholzwertung vor dem Argentinier Rubén Felgaer und dem Georgier Tornike Sanikidze landete (alle 6,5/9).

Von den Spielern aus der Region landete WIM Lisa Schut mit 5,5 Punkten auf dem 10., Jürgen Feiler (beide OSG) mit 4 Punkten auf dem 21. Rang. Marco Riehle (SF Sasbach) holte sich den Preis des ebsten Spielers U2000. Mit einem ELO-Schnitt von 2236 war das Turnier vermutlich das stärkste Schachopen Deutschlands in diesem Jahr.

DWZ-Auswertung des Chess Classic ELO Open (vorläufige offizielle Version. Dank an Gerhard Gorges!!)

LINK zu allen Ergebnissen  (Markus Keller)