Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation
 


Inhalt:

Edwin van der Vegt gewinnt Jugend-Quartalsturnier

Der Siegerpreis des Jugend-Quartalsturniers ging erneut nach Eggenstein-Leopoldshafen. Diesmal holte sich Edwin van der Vegt die Trophäe. Mit 75 Teilnehmern empfingen Turnierleiterin Petra Jurga und Markus Keller eine Rekordzahl an Teilnehmern. Das Turnier findet jedes Quartal statt, um insbesondere auch jungen Spielern eine erste DWZ-Zahl zu ermöglichen. Rang zwei belegte Dirk Becker (OSG Baden-Baden), Bronze ging an Tobias Bablich (SC Rastatt).

Alle Zwischen- und Endstände 
Vorläufige offizielle DWZ-Auswertung (Dank an Gerhard Gorges)   (Markus Keller)
Bilder und weitere Infos  …  

Schon traditionell nehmen auch Spieler aus dem Elsass, Hessen und Württemberg an dem Turnier teil. Auf die Plätze 4 und 5 schoben sich Romain Kantzer und Nicolas Lagel (beide CE Bischwiller). David Toptschiev (OSG Baden-Baden) glänzte mit einer DWZ-Verbesserung von 160 Punkten auf Platz 7. Die Sieger der Altersgruppen wurden von Jens Thieleke, Vorstandsmitglied des Schachzentrums und Schiedsrichter Markus Keller gesondert geehrt. Paul Hinrichs (SK Bingen) landete in der U8 vor Moritz Bossert (OSG Baden-Baden) und, auf dem geteilten dritten Platz, Daniel Schmitt (SK Ottenau) und Linus Koll (Karlsruher SF). Die U10 dominierte Romain Kantzer vor Silke Becker (OSG Baden-Baden) und Stefan Leser (SV Weingarten). David Toptschiev hatte in der U12 einen halben Punkt Vorsprung vor Christos Visvikis (SK Villingen) sowie den geteilten Dritten David Dehm (SK Jöhlingen), Niklas Hinrichs (SK Bingen) und Jonas Jurga (OSG Baden-Baden). Dirk Becker gewann die U14 vor Nicolas Lagel und Alena Romanova (SK Mannheim 46), die in der Gesamtrangliste auf den 8. Platz kam. Der Sieger Edwin van der Vegt landete in der U16 vor Tobias Bablich und Arunn Mark Udaykumar (SK Villingen). Osman Senel (SK Sulzfeld), auf dem 6. Gesamtrang, gewann die U18 vor Luca Pravez (SSV Bruchsal) und Oliver Stahlberger (SK Ottenau). Schließlich gingen auch Pokale an die besten Mädchen. Gold holte Alena Romanova, Silber Larissa Kast ( SK Jöhlingen), Bronze Jasmin Mangei (SC Untergrombach).
Ein Termin für das 4. Quartal steht noch nicht fest. Da fast an jedem Wochenende in Baden-Baden Schach ansteht, muss man hier eventuell ausweichen.