Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation
 


Inhalt:

2TT + JQT beendet

Olga Weis strahltMit 55 Spielern ist das Jugend-Quartalsturnier noch einmal um 50% gewachsen. Am Wochenende nahmen zudem 28 Spieler beim ELO-gewerteten ebenfalls 6-rundigen 2-Tage-Turnier teil, mit weiteren 9 Jugendspielern.
Sieger im JQT wurde mit 5,5 Punkten Olga Weis (OSG Baden-Baden), den Sieg im 2-Tage-Turnier teilten sich Felix Andraschko (SC Leinfelden) und Thore Perske (Sfr. Heidesheim) mit je 4,5 Punkten (Markus Keller)

DWZ-Auswertung (Dank an Gerhard Gorges!!) und …

Das zweitägige offene Jugend-Quartalsturnier des Schachzentrums Baden-Baden gewinnt immer mehr Teilnehmer. Erstmals nahmen auch sieben Spieler aus Frankreich teil. Parallel zum Jugendturnier fand ein Turnier für Jugend und Erwachsene statt, das ELO-gewertet wird, das 2-Tage-Turnier.

Das bis 18 Jahre offene Jugendturnier wurde Beute der 12-jährigen Olga Weis (OSG Baden-Baden), die lediglich in der Schlussrunde ein Remis abgab und souveräne Siegerin wurde. Klar, dass sie auch die Extrapreise für das beste Mädchen und die U12-Wertung gewann. Die Landeskaderspielerin konnte somit ihr Ergebnis bei den deutschen Meisterschaften egalisieren.

Silber und Bronze gingen ebenfalls an Spieler aus der Region. Mit jeweils 5 Punkten aus 6 Partien holte Jan Ebbing (SC Ottenau, U18) den zweiten und Dominik Bohnert (SF Sasbach, U14) den dritten Platz. Bester französischer Spieler war Romain Kantzer (U10) aus Bischwiller auf dem 4. Rang.

Mit 64 Kindern und Jugendlichen, davon 55 im Jugend-Quartalsturnier erreichte die Serie erneut einen Rekordstand. Während die meisten Jugendturniere im Schnellschachmodus gespielt werden, bei dem jede Partie in maximal einer Dreiviertelstunde zu Ende ist, brüteten die Spieler Anfang Juli in Baden-Baden bis zu drei Stunden über eine Partie.

Die jeweils ersten Plätze in den Kategorien gingen an Paul Hinrichs (SK Bingen) in der U8, Romain Kantzer (CE Bischwiller) in der U10,  Dominik Bohnert in der U14, Osman Senel (SK Sulzfeld) in der U16 und Jan Ebbing in der U18. Aus Baden-Badener Sicht war die U12 besonders erfolgreich. Hier belegten Felix Bossert und Kolja Kühn hinter Olga Weis die Ränge zwei und drei.

Die Turnierleitung um Markus Keller und Mostafa Muschtaki vom Schachzentrum Baden-Baden und Bernd Emmelmann von der OSG Baden-Baden konnte sich auch über ein spannendes weiteres Turnier freuen. Das international gewertete 2-Tage-Turnier blieb bis zur letzten Minute spannend. Letztlich teilten sich Felix Andraschko (SC Leinfelden) und der 12-jährige Thore Perske aus Heidesheim den 1. Platz, Volker Widmann (SF Wiesental) wurde knapp geschlagen Dritter. Ebenfalls noch auf 4,5 Punkten aus 6 Partien kam Axel Moser (SF Rot). Thore Perske kann durch die Leistung an diesem Turnier an der kommenden Jugend-Weltmeisterschaft in Brasilien teilnehmen. Der Lokalmatador Marvin Mamerow, Seriensieger beim Jugend-Quartalsturnier kam diesmal im 2-Tage-Turnier zum Einsatz und landete mit 4 Punkten auf einem hervorragenden sechsten Rang.

Im Juli stehen noch zwei große Jugend-Events an. Am 16. Juli treffen sich die Baden-Badener Grundschulschach-Kids zu einem Turnier im Kulturhaus LA8. Besonderes Highlight ist eine Führung durch die aktuelle Ausstellung des Museums für Kunst und Technik des 19. Jahrhunderts, die Kuratorin Barbara Wagner selbst zusammenstellte. Am 22. Juli fahren acht Schulteams aus verschiedenen Baden-Badener Schulen zum Mega-Event Schulschach-Pokal nach Deizisau bei Stuttgart. Hier spielen über 800 Kinder den baden-württembergischen Mannschaftssieger in zwei Altersklassen aus.

Bildergalerie

Ergebnisse 2-Tage-Turnier  DWZ-Auswertung 2-Tage-Turnier

Ergebnisse Jugend-Quartalsturnier   DWZ-Auswertung Jugend-Quartalsturnier