Direkt zum Inhalt
Direkt zur Hauptnavigation
 


Inhalt:

Jugend-Quartalsturnier und 2-Tage-Turnier beendet

Das zweitägige regionaloffene Jugend-Quartalsturnier der OSG Baden-Baden wächst langsam zu einem der größten Schachturniere mit Standardbedenkzeit für Kinder und Jugendliche. Während die meisten Jugendturniere im Schnellschachmodus gespielt werden, bei dem jede Partie in maximal einer Dreiviertelstunde zu Ende ist, brüteten die Spieler Ende November in Baden-Baden bis zu drei Stunden über eine Partie.

Erstmals konnten die 37 jugendlichen Teilnehmer aus ganz Baden auch im Kristallsaal des Kulturhauses LA8 spielen, welcher bisher für das internationale Sommer-Open und die Bundesliga-Heimspiele des mehrfachen deutschen Meisters vorbehalten war. Parallel zum Jugendturnier fand auch ein Turnier für Erwachsene statt, an dem sich 14 Spieler beteiligten. (Markus Keller)

Sieger des Jugend-Quartalsturniers wurde Marvin Mamerow (OSG Baden-Baden), der sich schon früh an die Tabellenspitze setzte. Mit 5,5 Punkten aus den 6 zu spielenden Partien gewann er souverän.  Mamerow ist dieses Jahr besonders erfolgreich. Er gewann bereits das Sommer-Quartalsturnier und holte Bronze im B-Turnier des internationalen Sommer-Opens. Wie im Vorquartal Zweiter wurde Emran Hamid aus Pforzheim (5 Punkte) vor Stefan Kostic (OSG Baden-Baden) mit 4,5 Punkten.

Bester Spieler U12 wurde Joel de Silva (Mannheim-Lindenhof; 4 Punkte), bester Spieler U10 Julian Martin (Sasbach) mit der gleichen Punktzahl.

Mit 4 Punkten holte sich Tabea Lohrmann aus Endingen den Mädchenpreis vor Alena Romanova aus Mannheim. Lohrmann hat unlängst die U10-Meisterschaft des Bezirks Freiburg vor 37 Mädchen und Jungen gewonnen, Romanova die „Jungen“-U14-Meisterschaft im Bezirk Mannheim.

Marvin Mamerow wird zusammen mit weiteren 6 Spielern aus der Jugendarbeit der OSG Baden-Baden den Verein in der ersten Januarwoche bei den badischen Jugendmeisterschaften vertreten.

Bei den Erwachsenen, die eine Runde weniger spielten, holte sich Johannes Neuner (Freiburg-Zähringen) mit 4 aus 5 Partien den Pokal. Zweiter wurde der 20-jährige Bezirksjugendleiter Momin Ahmad aus Ottenau (3,5 Punkte) nach Wertung vor Olexander Rogachevskyy aus Rastatt (ebenfalls 3,5 Punkte). Rogachevskyy war auch bester Senior des Turniers.

Einen besonderen Service bot der Baden-Badener Großmeister Philipp Schlosser, der an beiden Spieltagen vor Ort war. Die Jugendspieler bekamen alle gespielten Partien im Datenbankformat als vorzeitiges Weihnachtsgeschenk mit nach Hause.

Künftig auch jedes Quartal führt Mostafa Muschtaki, Turnierleiter des Bundesligisten OSG Baden-Baden, zusammen mit Markus Keller vom Schachzentrum im Kulturhaus LA8 in der Lichtentaler Allee ein Jugendturnier durch. Im Januar 2010 traten 13, im Juni 20, im August 28, im vierten Quartal nun 37 Spieler  aus Baden-Baden und der Region sowie aus Mannheim, Heidelberg, Pforzheim und Freiburg an. Neben Vereinsspielern waren auch Schüler aus Schulschachgruppen dabei.

Das nächste OSG-Jugend-Quartalsturnier findet am letzten Januar-Wochenende statt.

Nach Fasching startet die OSG Baden-Baden einen zweiten Kurs für Kinder, bei dem in acht Tagen zu anderthalb Stunden Schachunterricht das Bauerndiplom erworben werden soll. Der Kurs wird ab März an acht Mittwochen angeboten; der Teilnahmebetrag ist einmalig 30 EUR. Informationen gibt es bei Markus Keller unter mkeller@grenke.de bzw. 07221-50079623, der auch Anmeldungen entgegennimmt. Aktuell läuft donnerstags ein Anfängerkurs mit 15 Kindern zwischen 6 und 11 Jahren.

Das Jugendtraining bei der OSG Baden-Baden, sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene, findet jeden Freitag ab 17 Uhr im Schachzentrum Kulturhaus LA8, Lichtentaler Allee 8 statt.

Näheres zum Schach in Baden-Baden ist auf der Homepage www.zugzwang.de der OSG Baden-Baden sowie der Homepage www.schachzentrum-baden-baden.de zu finden.

Ergebnisse des Jugend-Quartalsturniers
Vorläufige DWZ-Auswertung Jugend-Quartalsturnier
Ergebnisse des 2-Tage-Turniers
Vorläufige DWZ-Auswertung des 2-Tage-Turniers